gravel-traveller.ch

 

Sommer  2015  im Norden

.......... wir reden seit Jahren davon einmal auf dem Landweg (mit einer kurzen Fährpassage) nach Finnland zu fahren

Jetzt haben wir es gemacht.

4 Wochen Zeit: wir fuhren durch Deutschland nach Polen, Litauen, Lettland und Estland

Wir haben uns nur eine gute Woche, also wirklich nicht viel Zeit für diese 5 Länder genommen, mehr oder weniger einen "Durchfahrtsblick"  daher nur einen flüchtigen aber sehr positiven Eindruck mitgenommen: es war überraschend sauber entlang den Strassen, die Strassen viel besser als erwartet, einfach und unkompliziert zum Reisen, & Einkaufen.

Mit der vor Ort im Hafen von Tallinn gebuchten Fähre in 2 1/2 Std. 80 km übers Meer nach Helsinki.  500km Richtung Norden, Freunde in der Nähe von Jakobstad besuchen zurück Richtung Süden........   In Osnäs/Gustavs verlassen wir das finnische Festland und fahren mir der kleinen Fähre in 35 Min. nach auf die Ålandinsel Brändö. Die nächsten 10 Tage verbringen wir mit Kanu-Fahren und Geniessen auf einigen dieser vielen Inseln.

Die Sonnenstube Finnlands ist ruhig und gemütlich. Von Wasser, Fels und Grün geprägt. Wir sind zum 2ten mal hier und es gefällt uns sehr.

Dann machen wir uns auf den Rückweg. Fähre von Berghamn/Eckerö 2.5 Std. nach Grisslehamn Schweden Fahrpreis am 1.Tag der Nachsaison:

1 Auto über 1.90m /6m und 2 Pers. = 15 Euro :-)

An Stockholm vorbei, über Södertälje, Norrköpping weiter entlang der Ostküste Schwedens bis nach Trelleborg. 

Noch einmal eine Fähre bis Rostock. Anschliessend der ungeliebteste Teil der Reise, über die Autobahnen mit längeren Staus, durch Deutschland



Route: nur so ungefähr ........ es waren etwa 5500km

99% Asphaltstrassen und ein paar km Feldwege, das war uns schon bei der Abreise klar !


Karten:


Route

  Aland Übersicht


Aland Fähren / Strassen

Karte Alandinseln


 Bilder :

klick auf den Rettungsrings für mehr Bilder